2 frühe und 2 späte Tore

Sportunion Schönbrunn – SV Wienerberg 1921 2:2 (2:0) Zwei späte Tore verhinderten, dass der SV Wienerberg im ersten Testspiel eine Niederlage einstecken musste. Schon etwas fürs Gemüt, aber eigentlich geht es darum in der Vorbereitung überhaupt nicht. Vielmehr geht es darum, die Abläufe einzuüben, das spielerische Niveau anzuheben und auch Dinge auszuprobieren, die in der weiterlesen …

Trainerteam komplett

Mit Florian Pinter (33) ist das Trainerteam des SV Wienerberg 1921 wieder komplett. Der neue Co-Trainer der Ersten Mannschaft ist Inhaber der Uefa-B-Lizenz und bringt Erfahrung als Trainer im Wiener und Niederösterreichischen Unterhaus sowie des LAZ mit. Mit Florian Pinter setzt der Verein seinen Weg mit jungen Trainern (und jungen Spielern) fort. Der VorstandSV Wienerberg weiterlesen …

Der neue Mann

Der SV Wienerberg 1921 freut sich, Patrick Ivandic als neuen Cheftrainer der ersten Mannschaft bekanntgeben zu dürfen.  Patrick Ivandic ist 32 Jahre alt, Inhaber der UEFA B Lizenz und absolviert zur Zeit die Ausbildung zur UEFA A Lizenz.  Seine Trainerlaufbahn führte Patrick Ivandic bisher unter anderen zu Vereinen wie SK Rapid, FAC, GAK und Vienna. weiterlesen …

Rücktritt

Der SV Wienerberg 1921 gibt den Rücktritt von Florian Sauer als Cheftrainer der Ersten Mannschaft bekannt.  Kurz vor Weihnachten hat Florian Sauer der Vereinsleitung überraschend mitgeteilt, aus persönlichen Gründen die Funktion des Trainers der Kampfmannschaft nicht mehr ausüben zu können.  Florian Sauer hat mit großem Engagement die wohl jüngste Mannschaft der Wiener Stadtliga seit dem weiterlesen …

Aufstieg fixiert

Bahnhof Favoriten – SV Wienerberg 1921 1:6 (0:3) Bei winterlichen Temperaturen konnte der SV Wienerberg 1921 den Aufstieg ins Achtelfinale des Wiener Landescups fixieren. Dabei gelang es durchaus, den Unterschied von drei Spielklassen, Bahnhof Favoriten ist Vierter der 1. Klasse A, heraus zu arbeiten. Vor allem nach dem frühen Führungstor (4.) spielte es sich für weiterlesen …

Der Erfahrung unterlegen

SV Wienerberg 1921 – A-XIII Auhof Center 1:4 (1:2) Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison schloss der SV Wienerberg 1921 zunächst nahtlos dort an, wo am Slovan-Platz aufgehört. Die Hausherren begannen wie aus der Pistole geschossen und nach einer dynamischen Kombination über viele Stationen musste Paul Semrau nur noch zum Führungstreffer einschieben (3.). Durch diesen Traumstart weiterlesen …

Schade

SK Slovan HAC – SV Wienerberg 1921 1:0 (1:0) Aufgrund einiger Verletzungen musste der SV Wienerberg 1921 diesmal mit so etwas wie dem letzten Aufgebot antreten. Und ab der dritten Minute war es trotzdem einer der besten Auftritte der Mannschaft seit längerer Zeit. Schade dass die Wienerberger zu diesem Zeitpunkt bereits einem Rückstand nachlaufen mussten, weiterlesen …

Kein Ertrag

SV Wienerberg 1921 – SV Donau 0:3 (0:1) Der Zugang des SV Wienerberg 1921 zu dieser Partie war wesentlich positiver als noch in der Vorwoche gegen Post. Die Mannschaft begnügte sich nicht nur damit, Ballbesitz zu haben, sondern suchte, angetrieben vom Trainerteam, viel häufiger auch die Tiefe und das vertikale Spiel. Daraus ergaben sich in weiterlesen …

Sehr ärgerlich

Post SV – SV Wienerberg 1921 2:2 (1:1) Eigentlich sollten zwei Tore auswärts gegen Post SV reichen, um einen Sieg einfahren zu können, nicht aber, wenn man den Gegner mit zwei haarsträubenden Eigenfehlern wieder belebt. Eigentlich sollte man gegen Post SV, auch auswärts, mehr als zwei Tore schießen können, nicht aber, wenn man konsequent nach weiterlesen …

Das schöne Gesicht

SV Schwechat – SV Wienerberg 1921 0:1 (0:1) Im Cupspiel gegen SV Schwechat zeigte der SV Wienerberg 1921 wieder sein schönes Gesicht und es war in dieser Partie nie nachvollziehbar, warum der Zweitplatzierte der Stadtliga in der bisherigen Saison 18 Punkte mehr auf dem Konto hat als die Gäste aus Favoriten. Den Wienerbergern gelang es weiterlesen …