Zu viele Ausfälle

FC 1980 Wien – SV Wienerberg 1921 4:1 (2:0) Beide Mannschaften mussten dieses Favoritner Bezirksderby ersatzgeschwächt bestreiten, allerdings wogen die Ausfälle bei den Gästen deutlich stärker. Neben dem verletzten Ibrahim Mohamed und den gelbgesperrten Christoph Hüttmair und Mustafa Güllü meldete sich am Matchtag noch Abwehrchef Mahmud Imamoglu krank, sodass der SV Wienerberg 1921in der Aufstellung weiterlesen …

Eine zähe Angelegenheit

SV Wienerberg 1921 – FC Hellas Kagran 1:0 (0:0) In einer an Torchancen armen Angelegenheit war der SV Wienerberg 1921 zwar über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, aber trotzdem war es eine mehr als zähe Angelegenheit. Man hatte zwar den Eindruck, dass die Gäste nur darauf aus waren, mit einem Unentschieden ihr Punktekonto weiter weiterlesen …

Hart erkämpft

SK Slovan HAC – SV Wienerberg 1921 1:2 (0:0) Nachdem die Wienerberger letzte Woche mit dem klaren Sieg gegen Donau viel Selbstvertrauen gedankt hatten, brachte dieses Spiel gegen Slovan ganz andere Herausforderungen. Man musste auswärts gegen den Tabellendritten bestehen, der nicht nur eine körperlich sehr große Mannschaft auf den Platz brachte, sondern diese Körperlichkeit auch weiterlesen …

Einfach großartig

SV Wienerberg 1921 – SV Donau 5:1 (1:1) Aufgrund der anhaltenden Regenfälle im Vorfeld musste das Meisterschaftsspiel gegen SV Donau vom Rasenplatz auf den Kunstrasenplatz verlegt werden. Nicht dass sich die Wienerger daraus einen Vorteil versprochen haben, aber der Auftritt legt fast den Schluss nahe, dass die Heimischen auf diesem Untergrund ihr Spiel wesentlich besser weiterlesen …

Ein Rückfall

SC Red Star Penzing – SV Wienerberg 1921 4:1 (2:1) Dass die Hausherren im Zweikampf die deutlich stärkere Mannschaft waren, konnte der SV Wienerberg 1921 in einer guten Anfangsphase noch mit spielerischen Mitteln kaschieren. Trotz einiger guter Möglichkeiten bedurfte es aber eines Freistoßtores von Routinier Mahmud Imamoglu (17.), um in Führung zu gehen. Zu wenig, weiterlesen …

Aufgabe souverän gelöst

FC Besiktas Wiener Adler – SV Wienerberg 1921 1:4 (0:0) Der Plan der Hausherren, kompakt zur verteidigen und geduldig auf die Chance zu warten, ging nur teilweise auf. Zwar gelang es mit etwas Glück, zweimal Aluminium für die Wienerberger, mit einem Unentschieden in die Pause zu kommen, aber offensiv ließen die Gäste den Besiktas Adlern weiterlesen …

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen

SV Wienerberg 1921 – FC Stadlau 1:1 (1:0) In der ersten Spielhälfte war es ein sehr guter Auftritt des SV Wienerberg 1921. Bis zum Führungstreffer aus einem Weitschuss von Mustafa Güllü genau ins Kreuzeck (24.) traten die Heimischen sehr agressiv und dominant auf, nach dem 1:0 verteidigte die Mannschaft sehr kompakt und vor allem sehr weiterlesen …

Letztlich enttäuschend

SV Wienerberg 1921 – ASV 13 1:1 (1:1) Auch eine frühe Führung (11.) wirkte für den SV Wienerberg 1921 nicht befreiend. Zwar hatte man sich beim Treffer zum 1:0 auf der rechten Seite großartig durch kombiniert – Matthias Schmid konnte aus relativ kurzer Distanz sicher abschließen, aber eine Nachlässigkeit in der Defensive brachte fast postwendend weiterlesen …

Trainerwechsel

Vorstand gibt Trainerwechsel beim SV Wienerberg 1921 bekannt: Werner Hasenberger wird künftig gemeinsam mit dem jungen Co-Trainerteam Johannes Jaksch und Philipp Pohn unsere Erste Mannschaft betreuen. Mit Werner Hasenberger 51, kommt viel Erfahrung aus der Wiener Liga auf den Wienerberg. Der neue Cheftrainer ist Uefa-A-Lizenz- und Uefa-Junioren-Lizenz-Inhaber und war unter anderem langjähriger Trainer des SV weiterlesen …

Endlich

SC Mannswörth – SV Wienerberg 1921 0:1 (0:0) Nach nur einem Sieg und sechs Niederlagen in den ersten sieben Runden der Meisterschaft war es für den SV Wienerberg 1921 hoch an der Zeit, endlich wieder einmal zu punkten. Und obwohl das in Mannswörth sicher nicht leicht ist, zumal die Hausherren sensationell gut in die Saison weiterlesen …