Blackouts

SV Wienerberg 1921 – Sportunion Mauer 0:2 n.V. (0:0, 0:0) Nach einer an sich guten Leistung verhinderten im Wesentlichen zwei haarsträubende Blackouts, dass die Wienerberger das letzte Spiel der Herbstsaison erfolgreich gestalten und sich mit dem Aufstieg ins Achtelfinale des Wiener Landescups belohnen konnten. Von Beginn an waren die Hausherren das auffälligere Team, scheiterte aber weiterlesen …

Nach 12 Minuten geschlagen

WGFM Donaufeld – SV Wienerberg 1921 5:1 (3:0) Die Hoffnung auf einen versöhnlichen Abschluss der Herbstsaison musste der SV Wienerberg 1921 schon früh begraben. Genau nach zwölf Minuten, denn zu diesem Zeitpunkt hatte man gegen Donaufeld schon drei Treffer hinnehmen müssen. Nicht, dass die Hausherren so überragend agierten, es ist halt im Moment sehr einfach, weiterlesen …

Klasse aufgeblitzt

SV Wienerberg 1921 – A XIII Auhof Center 2:2 (1:1) Nach dieser Partie, beim Abgang der Zuseher, war der Grundtenor: ein gerechtes Unentschieden. Ich muss zugeben, zunächst war ich darüber verwundert, denn vordergründig betrachtet hatte ich Austria XIII als klar besser gesehen. Es war schon beeindruckend, wie die Gäste den Ball laufen ließen, dabei das Tempo weiterlesen …

Tristesse am Vormittag

SK Slovan HAC – SV Wienerberg 1921 4:1 (1:0) In der Matinee auf dem Slovan-Platz war es für Wienerberg eigentlich wie immer auswärts gegen Slovan: man hätte sich die Anreise ersparen können. In der ersten Halbzeit wurde den Zuschauer recht wenig geboten. In einer schwachen Stadtliga-Partie agierten beide Mannschaften sehr zerfahren, es gelangen weder den weiterlesen …

Zwei Gesichter

SV Wienerberg 1921 – SC Mannswörth 2:2 (2:0) Endlich bot der SV Wienerberg wieder einmal eine Leistung, die man von der Mannschaft gewohnt ist und auch erwartet. Allerdings leider nur eine Halbzeit lang. Vor der Pause gelangen den Hausherren großartige Kombinationen, aus denen auch eine 2:0 Führung durch Thomas Helly, nach großartiger Vorarbeit von Mustafa weiterlesen …

Das Glück erzwungen

SV Donau – SV Wienerberg 1921 0:1 (0:1) Gegen den SV Donau, der nach sehr gutem Start in die Meisterschaft in den letzten Runden etwas an Boden verloren hatte, musste Wienerberg punkten, um sich nach diesem Spieltag nicht auf dem letzten Platz wieder zu finden. Dementsprechend engagiert ging die Mannschaft in diesem Auswärtsspiel auch zu weiterlesen …

Verrat an der Sache

FC Yellow Star Simmering – SV Wienerberg 1921 2:5 (1:2) Der Plan von Wienerberg wäre gewesen, das Spiel im Wiener Landescup gegen Yellow Star, einem Verein der 1. Klasse A, dazu zu nützen, junge Spieler in die Mannschaft einzubauen und an die Kampfmannschaft heran zu führen. Der Plan war zwar durch die anhaltende Verletzungsmisere bei weiterlesen …

Es kommt schon viel zusammen

SV Wienerberg 1921 – Post SV 1:2 (0:2) Gegen den Tabellenletzten Post SV wollte Wienerberg endlich wieder einmal punkten. Trotz weiterer Ausfälle, auch Stefan Brunner und Besart Rama mussten diesmal verletzt passen, ging Wienerberg entsprechend engagiert zu Werke. Daraus resultierten einige gute Möglichkeiten, zwar keine hundertprozentigen, aber aus einer der drei hätte bei mehr Spielglück weiterlesen …

Rückschlag

SV Wienerberg 1921 – SV Schwechat 1:4 (0:2) Nach den positiven Ansätzen in der Vorwoche gegen Elektra musste der SV Wienerberg 1921 im Heimspiel gegen Regionalliga-Absteiger Schwechat einen herben Rückschlag hinnehmen. Besonders in der ersten Spielhälfte dominierten die Gäste das Geschehen eindeutig, wohl auch, weil das Trainerteam der Hausherren diesmal nicht die beste aller Startaufstellungen weiterlesen …

Happy End

ASK Elektra – SV Wienerberg 1921 2:2 (2:0) Nach dem leichten Aufwärtstrend der Vorwoche musste sich Wienerberg der schweren Aufwärtsaufgabe gegen Titelaspiranten Elektra stellen. Damit es auf dem Wien Energie Platz neben dem Ernst Happel Stadion nicht zu einfach wird, mussten die Gäste weitere Stammkräfte vorgeben, sodass der junge Alexander Ilic auf der linken Außenbahn weiterlesen …